Notfallseelsorge Wetterau
Eine Arbeitsgemeinschaft der evangelischen und katholischen Kirche


Ausbildung

Im Praktikumsteil geht es darum, die Einsatzabläufe der kooperierenden Dienste wahrzunehmen und Wert zu schätzen.

Es geht nicht darum, selber zum Feuerwehrmann, zur Sanitäterin oder zum Polizisten/zur Polizistin zu werden.

Unter Einsatzbedingungen muss man jedoch als Notfallseelsorger/in eine Ahnung von dem haben, was die Polizisten, Kriminalbeamt/inn/en, Feuerwehrleute, Rettungsdienstmitarbeiter/in zu tun und zu lassen haben.

Das Verständnis und der Respekt vor den kooperierenden Dienst ist nach unserer Erfahrung einer der Schlüssel für den Erfolg von Notfallseelsorge.